Aktuelle Themen

Hilfe bei Corona-Schutzimpfung

Sehr geehrte Bürgerinnen
Sehr geehrte Bürger,

zu Jahresbeginn haben auch in Sachsen die Impfungen gegen das Covid-19-Virus begonnen. Dafür wurde in jedem Landkreis des Freistaates ein sogenanntes Impfzentrum eröffnet, in dem vor allem in den ersten Monaten viele Impfungen durchgeführt werden sollen.

Die Bundesregierung hat im Vorfeld festgelegt, wer zuerst geimpft werden sollte und welche Gruppen erst später an der Reihe sein sollen. Da das Virus bei älteren Menschen ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf zeigt, sollen Bürger über 80 Jahre, die dies wünschen, als erstes geimpft werden.

Hierbei möchten wir Sie – wenn gewünscht – unterstützen. Wenn Sie über 80 Jahre alt sind und niemanden (Verwandte, Pflegedienste, Hausärzte, Freunde, Nachbarn…) haben, der Sie bei der Terminvereinbarung oder später beim Transport zum Impfzentrum unterstützt, möchten wir Ihnen Hilfe anbieten.

  • Bitte lassen Sie uns den Fragebogen zukommen, entweder:
    • per Post an die Stadtverwaltung Lauter-Bernsbach, Rathausstraße 11, 08315 Lauter-Bernsbach,  
    • durch Einwurf (im verschlossenen Umschlag) in den Briefkasten am Rathaus in Lauter oder in Bernsbach oder
    • per E-Mail an stadtverwaltung(at)lauter-bernsbach.de

Im Freistaat Sachsen koordiniert das Deutsche Rote Kreuz (DRK) die Durchführung der Impfungen in den Impfzentren. Anhand der Personen, die sich mit diesem Fragebogen melden, werden wir das DRK um die Organisation von Terminen bitten. Wir werden außerdem versuchen zu erreichen, dass eventuell auch zentrale Impftermine in Lauter-Bernsbach angeboten werden, um Menschen, für die eine Fahrt nach Annaberg-Buchholz nicht in Frage kommt, die Impfung zu ermöglichen. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Variante möglicherweise Menschen vorbehalten bleibt, denen eine Fahrt aus gesundheitlichen Gründen unmöglich ist.

Bitte beachten Sie:            

  • Die Stadt Lauter-Bernsbach hat selbst keinen Einfluss auf die Terminvergabe.
  • Wie schnell Termine vergeben werden, hängt davon ab, ob ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht.
  • Die Impfung ist freiwillig.
  • Im Vorfeld muss im Regelfall der Hausarzt konsultiert werden.
  • Bitte füllen Sie den Fragebogen nur aus, wenn Sie über 80 Jahre alt sind und keine Unterstützung durch Verwandte, Pflegedienste, Hausärzte oder Freunde haben.

 

Ihre Stadtverwaltung Lauter-Bernsbach

 

Zurück